Buggi 52

Buggi 52

Bauwerkstyp:

Neubau

Nutzung:

Wohnen und Arbeiten

Architekt:

Weissenrieder Architekten BDA

Holzbau:

Holzbau Bruno Kaiser GmbH

Leistungen:

Tragwerksplanung

Fertigstellung:

In der Planung

Fotograf:

Visualisierung · Jonas Bloch / Ansichten · Architekt

Region:

Stadtkreis Freiburg

8 geschossiges Wohn- / Geschäftsgebäude

„Der Holzbau kommt in die Stadt“ unter disem Motto entsteht ein 8-geschossiges Wohn- und Geschäftsgebäude mit einer Kindertagesstätte. Dieses innovative Gebäude wird ab dem 1. Obergeschoss komplett in Holzbauweise geplant und soll 2020 errichtet werden.

Wohnen und Arbeiten im Paradies

Wohnen und Arbeiten im Paradies

Bauwerkstyp:

Neubau

Nutzung:

Wohnen, Arbeiten

Architekt:

Prof. Werner Bäuerle, Freier Architekt.bda

Holzbau:

Kaspar Holzbau GmbH

Leistungen:

Tragwerksplanung

Fertigstellung:

2019

Fotograf:

DIE HOLZBAUINGENIEURE GmbH

Region:

Stadt Konstanz

Holzskelettbau mit gemischter Nutzung

Im Konstanzer Stadtteil Paradies enstand im Jahr 2019 ein Holzskelettbau mit Stützen und Unterzügen aus Buchenfurnierschichtholz. Dieses Projekt war in mehrfacher Hinsicht beispielhaft. So werden hier zum einen verschiedene Nutzungen kombiniert. Im Erdgeschoss befinden sich die Garagen, ein Büro sowie eine Ferienwohnung und in den oberen drei Geschossen mehrere Mietwohnungen. Zum anderen stand auf dem Grundstück zuvor eine alte Lagerhalle. Durch den Abbruch dieser Halle und diesen Neubau wurde innerstädtisch neuer Wohnraum geschaffen. Dieses Bauwerk beweist zudem, dass das Buchenfurnierschichtholz nicht nur statisch hochleistungsfähig, sondern auch noch optisch ansprechend ist.

Fehrenbacherhof

Fehrenbacherhof

Bauwerkstyp:

Umbau

Nutzung:

Wohnen

Architekt:

storz.architektur

Holzbau:

noch nicht bekannt

Leistungen:

Tragwerksplanung
und Brandschutz

Fertigstellung:

In der Planung

Fotograf:

Visualisierungen · Architekt

Region:

Landkreis Rottweil

Alter Bauernhof in neuem Glanz

Beim Umbau Fehrenbacherhof handelt es sich um einen Umbau eines bestehenden Hofes im Landkreis Rottweil. Die neuen Besitzer des tollen Objekts wollen in dem ehemaligen Bauernhof neue Wohnungen und einen Pferdeunterstand integrieren. Die herrliche Lage des Hofes mit der guten Aussicht führte den Architekten in der Projektstudie dazu, die Grundrisse und Wohnungen entsprechend zu gestalten. Bei diesem Projekt gilt es die bestehende Holzbaukonstruktion zu nutzen und womöglich zu ertüchtigen, wofür ein Miteinander von Statik und Handwerk verlangt wird. Die Erstellung eines Brandschutzkonzeptes gibt Klarheit betreffend des neuen Innenlebens des Gebäudes, wo der Einbau eines neuen Treppenhauses die einzelnen Wohnungen erschliessen soll.